Transportwesen: Die 10 größten Reedereien weltweit

Die Stagnation bzw. Verlangsamung der weltweiten Produktions- und Exportaufträge hat zu einem ebensolchen Wachstum des Containerhandels in den letzten Jahren geführt. Schließlich kam auch noch die Corona-Pandemie dazu, welche die globale Nachfrage weiter beeinträchtigt hat.

Diese Entwicklungen wirkten (und wirken) sich auch auf die Konstellation der größten Reedereien der Welt im Bereich Transportwesen aus. Wir bringen Sie auf den neuesten Stand und listen nachfolgend die zehn größten Reedereien auf der Grundlage ihrer Gesamtkapazität in TEU (Twenty-foot Equivalent Unit = 20 Fuß Standardcontainer) auf.

Übersicht: Top Ten nach TEU-Kapazität

  1. P. Moller-Maersk – 4,1 Mio. TEU
  2. Mediterranean Shipping Company – 3,8 Mio. TEU
  3. COSCO Shipping Lines – 3,1 Mio. TEU
  4. CMA CGM-Gruppe – 2,7 Mio. TEU
  5. Hapag-Lloyd – 1,7 Mio. TEU
  6. Ocean Network Express – 1,5 Mio. TEU
  7. Evergreen Line – 1,2 Mio. TEU
  8. Orient Overseas Container Line – 733.580 TEU
  9. HMM – 728.416 TEU
  10. Yang Ming – 616.000 TEU

Einzelbeschreibungen der Reedereien

  1. A. P. Moller-Maersk – 4,2 Mio. TEU

P. Moller-Maersk (Dänemark) ist die größte Reederei der Welt mit einer Gesamtkapazität von 4,1 Mio. TEU. Das Unternehmen betreibt eine Flotte von mehr als 300 eigenen Schiffen, hinzu kommen ca. 400 gecharterte Containerschiffe (Stand Dezember 2021).

Das dänische Unternehmen plant, seine Flotte im nächsten Jahr um 11 Containerschiffe zu erweitern. Die neuen Schiffe werden – wie oft in der Vergangenheit – die größten Containerschiffe ihrer Zeit sein.

Das Unternehmen ist über das Transportwesen per Containerschiff hinaus in verschiedenen Geschäftsbereichen tätig, darunter weitere Seefahrt-Bereiche, Logistik, Terminals und Schleppdienste, Fertigung und andere. Die digitale Containerlogistikplattform TradeLens des Unternehmens bedient 98 direkt integrierte Häfen und Terminals.

  1. Mediterranean Shipping Company (MSC) – 4,05 Mio. TEU

Die Containerschiffsflotte der Mediterranean Shipping Company (MSC) hat eine Gesamtaufnahmekapazität von 4,05 Mio. TEU. Das Unternehmen betreibt eine Flotte von 616 Frachtschiffen, die jährlich 21 Mio. TEU befördern.

MSC verfügt über ein Netz von 493 Niederlassungen und beschäftigt ca. 70.000 Mitarbeiter in 155 Ländern, während die Flotte mehr als 500 Häfen weltweit anläuft.

Das Unternehmen betreibt eine moderne Flotte mit Schiffen der Gulsan-Klasse, einer neuen Klasse nachhaltiger Containerschiffe, um die Umweltbelastung zu minimieren. Diese Schiffskonstruktion weist mit nur 7,49 g CO-Emissionen für die Beförderung von 1 t Fracht auf einer Seemeile den geringsten CO2-Fußabdruck auf.

  1. CMA CGM-Gruppe – 3,02 Mio. TEU

Die französische Containerreederei CMA CGM Group betreibt eine Flotte von 542 Containerschiffen mit einer Gesamtkapazität von 3,02 Mio. TEU. Im letzten Jahr hat das Unternehmen ein 23.000-TEU-Containerschiff, die CMA CGM JACQUES SAADE, in Dienst gestellt, das nach ihrem Gründer Jacques Saadé benannt ist. Es ist das erste von neun Schiffen, die das Unternehmen bestellt hat. Die JACQUES SAADE ist das größte LNG-angetriebene Containerschiff der Welt.

Die CMA CGM-Gruppe beschäftigt 110.000 Mitarbeiter in 160 Ländern und bedient 420 Handelshäfen, wodurch mehr als 80 % der Häfen weltweit abgedeckt sind.

  1. China Ocean Shipping Company (COSCO) Shipping Lines – 3,01 Mio. TEU

Die China Ocean Shipping Company (COSCO) Shipping Lines, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Chinas staatlichem Schifffahrtsriesen COSCO SHIPPING Holding, betreibt 495 Containerschiffe mit einer Gesamtkapazität von rund 3,01 Mio. TEU.

Die Flotte von COSCO bedient 401 internationale und nationale Schifffahrtsrouten und läuft 356 Häfen in 105 Ländern an. Das Unternehmen unterhält insgesamt 235 Niederlassungen, darunter 97 inländische und 138 internationale Büros.

Die COSCO SHIPPING Holding ist an 59 Terminals weltweit beteiligt, darunter 51 Containerterminals. Der jährliche Umschlag seiner Containerterminals beträgt rund 126,8 Mio. TEU, womit das Unternehmen der weltweit führende Hafenbetreiber ist.

  1. Hapag-Lloyd – 1,7 Mio. TEU

Die deutsche Containerreederei Hapag-Lloyd betreibt eine Flotte von 259 Schiffen mit einer Gesamtkapazität von rund 1,7 Mio. TEU. Das Unternehmen hat einen Marktanteil von 7 % an der Gesamtkapazität der weltweiten Containerschiffsflotte.

In den letzten zwei Jahren hat Hapag-Lloyd insgesamt 77 neue Containerschiffe mit einer Transportkapazität von gesamt rund 0,8 Mio. TEU bestellt. Die neuen Schiffe werden in der Lage sein, verschiedeneste Arten von Ladung zu transportieren, zum Beispiel übergroße und gefährliche Güter.

Die Reederei mit Hauptsitz in Hamburg beschäftigt mehr als 13.000 Mitarbeiter und betreibt weltweit 392 Vertriebsbüros in 129 Ländern.

  1. Ocean Network Express (ONE) – 1,5 Mio. TEU

Die Ocean Network Express (ONE) betreibt eine Flotte von 218 Schiffen mit einer Gesamtkapazität von rund 1,5 Mio. TEU und ist damit die sechstgrößte Containerreederei der Welt.

ONE wurde im Juli 2017 durch die Zusammenlegung der Liniendienste von Mitsui O.S.K. Lines (MOL), Kawasaki Kisen Kaisha (K-Line) und Nippon Yusen Kaisha (NYK) gegründet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Singapur beschäftigt weltweit 8.000 Mitarbeiter und bietet jede Woche mehr als 130 Dienste in 120 Ländern an.

  1. Evergreen Line – 1,36 Mio. TEU

Die Evergreen Line ist eine Gruppe von Containerschifffahrtsunternehmen, zu denen Evergreen Marine Corp. (Taiwan), Italia Marittima, Evergreen Marine (Großbritannien), Evergreen Marine (Hongkong) und Evergreen Marine (Singapur) gehören.

Die Unternehmen betreiben 201 Schiffe mit einer Gesamtkapazität von 1,36 Mio. TEU. Evergreen hat in den letzten zwei Jahren 20 Schiffe des Typs F mit 12.000 TEU gechartert, um den Treibstoffverbrauch und die Treibhausgasemissionen zu senken. Darüber hinaus wurden zehn 23.000-TEU- und vier 1.800-TEU-Containerschiffe zum Bau in Auftrag gegeben.

Evergreen Line beschäftigt mehr als 6.700 Mitarbeiter und bedient über 315 Standorte in Asien, Amerika, Europa, dem Nahen Osten, Australien und Afrika.

  1. Orient Overseas Container Line (OOCL) – 733.580 TEU

OOCL ist eine Reederei mit Sitz in Hongkong, die sich auf Kühltransporte spezialisiert hat. Die OOCL-Flotte umfasst derzeit 104 Schiffe mit einer Gesamtkapazität von 733.520 TEU. Die durchschnittliche Kapazität der OOCL-Flotte beträgt 8.915 TEU, das Durchschnittsalter der Schiffe liegt bei knapp 10 Jahren.

Das Unternehmen hat im März 2020 fünf 23.000-TEU-Containerschiffe in Auftrag gegeben, die bis 2023 ausgeliefert werden sollen. OOCL ist ein voll integrierter Logistik- und Containertransportdienstleister, der in Asien, Europa, Nord- und Südamerika, Afrika und Australasien tätig ist.

  1. HMM – 728.416 TEU

HMM betreibt eine Flotte von aktuell 110 Containerschiffen mit einer Gesamtkapazität von 728.416 TEU. Sie ist die größte nationale koreanische Containerschifffahrtsgesellschaft. Das Unternehmen verfügt über drei Containerterminals. HMM stockte in den letzten zwei Jahren seine Flotte um 12 24.000-TEU- und acht 16.000-TEU-Containerschiffe auf, die mit den neuesten intelligenten Schiffslösungen ausgestattet sind. Die 24.000-TEU-Schiffe gehören zu den größten Containerschiffen der Welt.

Der Hauptsitz von HMM befindet sich in Seoul, Südkorea. Das global tätige Schifffahrts- und Logistikunternehmen befährt mehr als 60 Seerouten und läuft ca. 100 Häfen an. Es gehört zu den fünf größten Reedereien, die auf der transpazifischen Handelsroute tätig sind.

  1. Yang Ming Marine Transport Corporation (Yang Ming) – 616.000 TEU

Die taiwanesische Containerreederei Yang Ming Marine Transport Corporation (Yang Ming) betreibt eine Flotte von 95 Schiffen mit einer Gesamtkapazität von 616.000 TEU. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren mit der Optimierung seiner Flotte begonnen, indem es 14 neu gecharterte Schiffe mit einer Kapazität von 11.000 TEU und 10 eigene, neu gebaute Schiffe mit einer Kapazität von 2.800 TEU in Dienst stellt. Die neue Flotte mit verbesserter Maschineneffizienz soll die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig verbessern.

Yang Ming bietet Container- und Massenguttransporte sowie Terminal- und Logistikdienste an, außerdem Container-Linienverkehre in Asien, Europa, Amerika und Australien.

HDS Redaktion

Author
Fragen zu diesem Artikel? Dann kontaktiert uns gern.

Unsere Kunden empfehlen uns weiter

Veranstaltungen
Mai 2022
Juni 2022
August 2022
September 2022
Keine Veranstaltung gefunden!
weitere Beiträge

Hohe Energiepreise belasten Logistik

Der Ukraine-Krieg belastet die Lieferketten auf…

Transporte werden teurer

Der russische Angriffskrieg trifft die Logistik…

„Hohe Energiepreise“

Der Krieg um die Ukraine wird das deutsche Wirt…

Weitere empfindliche Preissteigerungen

Gestörte Lieferketten, teure Rohstoffe, Produkt…

Neue strategische Partnerschaft

Als Ergebnis unserer gemeinsamen Gespräche und …
Das könnte Sie auch interessieren

HDS-Newsletter

Möchten Sie mehr erfahren? Dann melden Sie sich für unseren HDS Newsletter an.


Kontakt
HDS Consulting GmbH
HDS Services GmbH
HDS Systems GmbH
Adresse
Willy-Brandt-Platz 16-20
38102 Braunschweig
Tel.: +49 531 288 75 - 0
Adresse
Erfahrungen & Bewertungen zu HDS International Group
Newsletter & Kontakt